Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 21. Oktober 2019, 01:56



Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
 Dringend für eine Thai ......... 
Autor Nachricht

Registriert: 2. November 2010, 09:41
Beiträge: 478
Wohnort: BM
Beitrag Dringend für eine Thai .........
hab das mal hier aus dem anderen Forum kopiert:

Ich habe heute morgen diese Mail von Helena im Posteingang gehabt. Helena setzt sich seit vielen Jahren für die Straßenkatzen in Bonn ein. Sie schickt nicht leichtfertig irgendwelche Gesuche. Der Vollständigkeit halber hier der gesamte Text:------------------

Könnte sich denn keine Pflegestelle finden oder die Katze auf Station aufgenommen werden, wo sie erstmal zur Ruhe kommen kann? Eine Behandlung in dem Zuhause scheint ja nicht möglich. Wie sieht es aus mit unterstützender, naturheilkundlicher Behandlung? Diätfuttermittel sind ja meist nicht das Gelbe vom Ei, kann man nicht eine Ausschlussdiät in ruhiger Umgebung versuchen? Die Katze kann ja auch nicht "irgendwem" in die Hand gedrückt werden. Daher finde ich die Mails mit: "Katze wird eingeschläfert, wenn sich niemand findet" sehr unpassend.
Ich leite die Mail weiter an eine Bekannte, vielleicht hat jemand in den Handicap-Foren und NewsGroups Kapazitäten.Gerade Thais sind ja sehr sensibel, man sollte die Rasse auch ein bißchen kennen.
Liebe Grüße aus Bonn

Am 16.09.2012 22:37, schrieb Birgit Lötzerich:
-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Beate Busse [mailto:[email protected]]
Gesendet: Sonntag, 16. September 2012 12:13
Betreff: AW: AW: Notfall in Potsdam: Kleine Thai-Katze Sissy hat noch 9 Tage zu leben

Hier noch einige Ergänzungen zur Krankengeschichte der Katze Sissy.

Nach Erhalt der Mail am Freitag habe ich in der Tierarztpraxis angerufen und folgendes erfahren. Die Katze lebt in einem Haushalt zusammen mit drei weiteren Katzen, fühlt sich unwohl in deren Gesellschaft, da sie von ihnen bedrängt wird ("gemobbt"). Die Katze ist seit längerer Zeit in der Tierarztpraxis in Behandlung. Sie leidet seit Jahren an chronischem Durchfall. Die Katze war vor kurzem bereits einmal vermittelt. Nach einer Woche brachte die neue Besitzerin sie wieder zurück, weil sich keine Besserung bezüglich der Durchfälle eingestellt hatte. Die Besitzer bemühen sich seit über einem Jahr ein neues Zuhause für die Katze zu finden. Auf meine Frage nach einer Futtermittelunverträglichkeit erfuhr ich, dass verschiedene Diätfuttermittel ausprobiert wurden, z.Zt. bekommt die Katze Cat Allergy.

Ich habe mich erkundigt, ob definitiv Giardien auszuschließen sind, sowie eine Pankreasinsuffizienz oder andere Organerkrankungen. Mir wurde mitgeteilt, dass mehrfache Untersuchungen auf Giardien und andere Darmparasiten negativ waren, mögliche organische Ursachen für die chronischen Durchfälle ausgeschlossen wurden. Die Katze leidet also an einer chronischen Gastrointestinalerkrankung. Ich vermute, dass es sich hier um eine psychosomatische Erkrankung handeln könnte, wie z.B. Colitis ulcerosa, die eine diffuse kontinuierliche Entzündung der Dickdarmschleimhaut ist oder einer Enteritis regionalis Crohn, eine Darmentzündung, die den Dünn- und den Dickdarm befallen kann. In diesem Fall ist wird ein Kortikoid verabreicht, welches sie jetzt bekommen hat. (Kortikoide haben eine entzündungshemmende Wirkung, werden bei rheumatischer Arthritis, allergischen Erkrankungen und bei chronischen Gastrointestinalerkrankungen eingesetzt.) Ob auch auf Protozoen, wie Cryptosporidien getestet wurde, weiß ich natürlich nicht.

Die ständigen Durchfälle haben bei der Katze zu einer Malabsorption und Dehydration, d.h. Untergewicht geführt und außerdem leidet sie vermutlich auch an ständigen Bauchschmerzen. Ihr Gesundheitszustand ist jetzt wohl als kritisch anzusehen.

Die Besitzer und die Tierärztin haben alles versucht, um der Katze zu helfen. Ein Vermittlungsversuch schlug fehl. Um ihr weiteres Leiden zu ersparen, bleibt also nur noch die Euthanasie. Es sei denn, jemand wäre bereit, dieser Katze noch eine Chance zu geben in einem neuen Umfeld.

Fazit: Es geht hier nicht darum, Mutmaßungen anzustellen oder andere anzugreifen, sondern darum, für diese Katze ein geeignetes Zuhause zu finden. ES IST IHRE LETZTE CHANCE!!!

Gesucht wird ein ruhiges Zuhause möglichst ohne andere Katzen, bei Menschen, die viel zuhause sind, wo die Katze viel Kontakt zu ihren Menschen hat, wie es Thai, Siam und OKH besonders brauchen. Es ist jetzt die letzte Möglichkeit Sissy zu helfen. Aber wer bereit ist sie aufzunehmen, muss sich darüber im Klaren sein, ob oder wann eine Besserung eintritt, wird sich vermutlich erst nach einem längeren Zeitraum zeigen.
Beate Busse
Tieroase am Regenbogen e.V.
Tel: 033703 – 68987
Email: [email protected]
HP: http://www.tieroaseamregenbogen.de

--------------

Noch eine Anmerkung von mir: Einzelkatze bei Thai - glaub ich eher nicht. Vom wesen sind sie normalerweise wie die Orientalen: sensibel, gesellig, kuschelig. Sie brauchen viel Ansprache, Körperkontakt. Manche sind introvertiert, da muss halt Mensch aufpassen, dass Katz genug von alledem bekommt, weil sie selbst es nicht einfordert.
Ich selbst kann nicht. Afi´s wegen haben wir überall Teppiche liegen, was den Umgang mit einer DF-Katze schwierig macht. Zuvor allerdings hab ich das Haus einfach voll mit den Kitten. Meine Jungs rebellieren schon ein bisschen, da kann ich ihnen nicht noch ein erwachsenes Tier vor die Nase setzen - und Ruhe - Ruhe ist etwas, was wir momenan ganz und gar nicht haben.

_________________
Bild

Liebe Grüße
Else


18. September 2012, 10:37
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 31. Oktober 2011, 23:24
Beiträge: 666
Beitrag Re: Dringend für eine Thai .........
Es ist richtig, dass Orientalen (wir halten seit 10 Jahren welche) sich generell in der Gruppe wohler fühlen denn als Einzelkatze und auch sehr an ihre Menschen anschließen. Immer wieder wird es auch Tiere geben, die vor allem als Einzelprinz/-essin mit ihrem Dosi leben möchten, wobei es dann aber auch ein Haushalt sein sollte, wo den überwiegenden Teil des Tages ein Ansprechpartner zum Spielen und Schmusen vorhanden ist. Natürlich hängt es auch vom Alter des Tieres ab, wie aktiv es ist. Aber bei unserer OKH Jeannie, die mit gut 15 Jahren eingeschläfert werden musste, haben wir live und in Farbe erlebt, wie stürmisch auch so eine unheilbar krebskranke Oma durch die Bude fegen kann, wenn sie ihre 5 Minuten hat, und wie energisch sie den dreisten Teenie in seine Schranken weist, wenn dieser sich an ihrem geheiligten Ruheplatz vergreifen will. Oder wie zart und charmant sie uns Dosis um den Bart ging, wenn ihr die Sorte des Futters nicht recht war und sie doch lieber wieder "ach bitte bitte, doch nur ein kleines Bisschen, vielleicht ein Löffelchen, sei doch so lieb!"-Quark gespeist hätte. :herz: :herz: :herz: :herz:

Vielleicht kann Sissi sich in einer Gruppe von freundlichen und sozialen Katzen (oder bei einer Mitkatze dieses Kalibers) noch einleben, wenn sie gesundheitlich besser auf dem Damm ist. Aber so wie es geschildert wird, ist eine Einzelhaltung (bei Dosis mit entsprechend Freizeit) sicherlich erstmal sinnvoller. Auf jeden Fall ist es nach meiner Erfahrung unheimlich wichtig, dass für das Tier genügend Ansprache vorhanden ist - alle Orientalen gehen seelisch am Krückstock, wenn nichts als Langeweile anwesend ist, wenn sie keine Ansprache bekommen (oder mit einem Katzenkumpel interagieren können), und das wäre Sissis Gesundheit mit Sicherheit nicht förderlicher als der Verbleib in einer Katzengruppe, in der sie dauerhaft durch die anderen Katzen gestresst ist.
In unserem trubeligen Dreimädelhaus-cum-Chef würde Sissi bestimmt genauso untergehen wie in ihrem jetzigen Zuhause, und wir könnten es auch persönlich nicht händeln (Berufstätigkeit, Platz), aber wir drücken alle Daumen, Füße und Pfoten, dass es für Sissi ebenfalls ein Happyend gibt!!!
:daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen:
LG

_________________
Tini & Moodys Dreimäderlhaus

& die Sternchen Nicker, Nero & die Bezaubernde Jeannie


18. September 2012, 16:59
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 2 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de