Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 16. September 2019, 11:18



Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 Zwei kleine Wackelchen 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: 2. November 2010, 18:20
Beiträge: 346
Beitrag Re: Zwei kleine Wackelchen
:daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: wir denken ganz fest an euch und druecken die daumen und pfoten :herz:

_________________
Lb Gruss
Beate und die Katzenchaosbande


26. Dezember 2013, 15:44
Profil

Registriert: 1. November 2010, 19:26
Beiträge: 104
Beitrag Re: Zwei kleine Wackelchen
Daumen sind gedrückt
:daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen:

Viel Erfolg
:cat: :cat: :cat: :cat: :katze: :katze: :katze: :katze:

Barbara

_________________
Barbara
mit Isis und Mickey sowie Anubis und Inca immer im Herzen dabei


26. Dezember 2013, 16:46
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 4. November 2010, 16:31
Beiträge: 179
Wohnort: 76* Herxheim
Beitrag Re: Zwei kleine Wackelchen
Daumen und Pfoten sind gedrückt :daumen: :daumen: :daumen:

_________________
Liebe Grüße
Antje
mit Ebola, Kira, Kisu und Paolo
den Korns Perpetuum Mobile und Twinnie
und den Kaninchen Dick und Dalli und dem Rest vom Zoo

Leonie, Admiral, Milli und Mohrle im Herzen


26. Dezember 2013, 18:14
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26. Oktober 2010, 09:49
Beiträge: 1050
Beitrag Re: Zwei kleine Wackelchen
wir drücken auch ganz fest die daumen, dass alles gut geht! :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen:


26. Dezember 2013, 20:37
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 4. November 2010, 17:35
Beiträge: 66
Beitrag Re: Zwei kleine Wackelchen
... alle Daumen der Welt ...

:daumen: :daumen: :daumen:
:daumen: :daumen: :daumen:
:daumen: :daumen: :daumen:

_________________
LG Gabriele ...Bild

Die Sache der Tiere steht höher für mich als die Sorge, mich lächerlich zu machen.
(Emile Zola)


27. Dezember 2013, 11:42
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 31. Oktober 2011, 23:24
Beiträge: 666
Beitrag Re: Zwei kleine Wackelchen
Frische Heiledaumen aus Düppel!
:daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen:

Hoffentlich ist narkosetechnisch und auch sonst alles gut gegangen mit der Kastra!!!

Und ich muss mir jetzt mal ganz ganz schnell sagen, dass Pfötchen mit Moody genug zu tun hat und dass Moody mit seinen drei Weibern auch voll ausgelastet ist......*schnauf*

LG

_________________
Tini & Moodys Dreimäderlhaus

& die Sternchen Nicker, Nero & die Bezaubernde Jeannie


28. Dezember 2013, 16:38
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26. Oktober 2010, 09:49
Beiträge: 1050
Beitrag Re: Zwei kleine Wackelchen
gibt´s schon neuigkeiten von den beiden? kastra gut überstanden?


28. Dezember 2013, 18:07
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 18. Oktober 2010, 10:17
Beiträge: 1967
Beitrag Re: Zwei kleine Wackelchen
So, jetzt hab ich Zeit alles genau zu schreiben. ;)
zuerst mal vielen Dank für alle Daumen.
;) und nun folgt die "kurze" Geschichte:
Die beiden sind zusammen in einer Kiste angereist weil Kratzie immer verrückt spielt ohne ihren Bruder. :lol: Das erste mal bei der Akupunktur hatte ich den Fehler gemacht und Felix zuerst herausgenommen, es war dann fast unmöglich Kratzie zu akupunktieren weil sie sich so aufgeregt hatte.
Weiter von gestern, ich habe die beiden selber aufgenommen ( Kratzie wiegt jetzt 2,5 kg und Felix sogar 2,95 kg ) und zusammen in eine Box gesetzt. Beide waren total lieb und haben geschnurrt was das Zeug hielt. Ich habe den TA gebeten Kratzie zuerst zu machen damit sie sich nicht so aufregt was er auch tat. Er hat zuerst einen Vehnenkatheter gelegt, dann gab es die Narkose. Bei der OP war ich dabei. Es ging alles sehr schnell, es wurde sehr wenig Narkosemittel benötigt. Interresant war das das zucken noch nicht mal in der Narkose aufgehört hat. Ich hatte es ja schon vermutet, weil sie sogar im Tiefschlaf zucken. Echt eine verrückte Sache. Kratzie kam dann in eine extra Box und bekam eine Rotlichlampe. Zuerst lag sie ganz ruhig und schlief ihre Narkose aus.
Währenddessen haben wir Felix kastriert. Auch er bekam einen Vehnenkatheter, sicherheitshalber und damit weniger Narkosemittel benötigt wird. ;) Bei einem Kater geht das ja wirklich schnell. Ruckzuck war er fertig. Er hat fast kein Narkosemittel gebraucht und war deshalb auch schnell wieder der alte. Eine Rotlichlampe bekam er selbstverständlich auch. Ich war gerade am aufräumen da fing Kratzie an furchtbar unruhig zu werden. Sie begann ihren Kopf so heftig mit den Vorderpfötchen zu bearbeiten das ich Angst bekam das sie sich mit ihren Krallen verletzt. Ich nahme sie heraus und rief den TA der ihr noch einmal Diazepam zum entspannen gab. Sie begann trotzdem zu krampfen und zu kämfen. Ich musste sie lange halte damit sie sich nicht verletzt. :roll: Es war eine gefühlt Stunde. Wie lange es wirklich war weiß ich nicht, aber es fühlte sich so an.
Endlich wurde sie ruhiger und ich konnte sie in ihre Box zurücklegen. Dort verschlief sie den restlichen Tag unter der Rotlichlampe. Als ich von der Mittagspause kam hatte jemand Kratzies Box mit einem Tuch zugehängt, Madame hatte also wieder randaliert. Als ich kam war sie aber wieder ruhig und schlief. Sicherheitshalber habe ich mir einen passenden Katzenbody mitgenommen, den wir oft für kastrierte Kätzinnen mitgeben. Ich hoffte aber ihn nicht zu benötigen. Abends zum nach Hause fahren hatte ich die beiden in getrennten Transportkörben. Für beide zusammen sind meine Körbe ein wenig eng und ich hatte Angst das Felix auf Kratzies Bauchnaht tritt. Erwartungsgemäß machten die beiden einen heidenspektakel weil sie alleine in den Boxen waren. Zuhause angekommen befreite ich zuerst Felix. Bei ihm war alles OK. Dann machte ich Kratzies Transportbox auf und bekam fast einen Herzanfall. :shock: Alles voll Blut, das ganze Kätzchen triefend vor Blut, die Unterlage rot von Blut, die Box von oben bis unten verschmiert. Völlig geschockt holte ich Kratzie aus der Box und sah zuerst nach der Bauchnaht. Glücklicherweise war sie völlig unversehrt. Ich nahm Kratzie zum saubermachen mit ins Bad. Die Pfoten hab ich gleich unter dem Wasserhahn geduscht, den Rest habe ich mit einem nassen Waschlappen bearbeitet. Da habe dann endlich die Quelle des Blutes gefunden. Beim Randalieren in der Box hat Kratzie sich ein Blutgefäß verletzt. Meine Güte was das blutet. Ich versuchte erfolglos das Blut zu stillen. Leider schüttelte Madame dauern ihren Kopf und bearbeitet ihren Kopf mit den Pfoten. Ich ging in die Wohnung zurück um einen Trichter zu holen, von denen ich glücklicherweise einige verschieden größen zu Hause habe. Aus dem Augenwinkel sah ich gerade noch wie Tigerlein beleidigt in sein Schlafkissen pinkelte. Ich passte Kratzie den Trichter an und ließ sie alleine damit kämpfen um die bescherung zu beseitigen. Als ich mein Antistink aus der Spüle holen wollte sah ich das Minka ziemlich sauer in die Spüle gekackt hatte. Also ich zuerst mal mit Klopapier die Spüle gesäuber, dann die Sauerei von Tigerlein, dann wollte ich schnell die Bande füttern ehe sie noch mehr Sauerei macht.
Beim füttern bemerkte ich das sie noch gegen das Tuch gepinkelt hatten das ich schlauerweise dorthin gehängt habe weil es ein beliebter protestpinkelplatz ist. :evil: Also ich das Tuch auch noch gewechselt dann endlich die Bande gefüttert. Purzel hat das Caos so durcheinander gebracht das er gar nichts gefressen hat, Felix hat gut gefressen, Kratzie, der ich den Trichter wieder abnehmen konnte weil das Ohr endlich wieder aufgehört hat zu bluten, fraß nur wenig. Sie war noch ziemlich durch den Wind. Nachts bin ich ein paarmal aufgewacht und habe nachgesehen ob mit ihr alles Ok ist. :roll: Leider hatte ich heute Dienst. Ziemlich müde bin ich zur Arbeit gefahren und habe den Tag trotzem gut rumgebracht. Kratzie habe ich um sicherheitshalber den Body angezogen, weil sie ziemlich viel an sich geleckt hatte. Sie ist zwar nicht an ihre Bauchnaht herangekommen, aber sicher ist sicher. Nach der Arbeit wollte ich eigentlich sofort ins neue Haus weiter dort arbeiten, bin aber wegen Kratzie gleich nach Hause. Es war alles Ok. Sie konnte zwar nicht so richtig laufen und fiel oft um, aber sie kam vorwärts. Ich hab mich noch eine Std. ausgeruht ( ;) mit der armen Kratzie im Arm) und bin dann in neue Haus. Wollte euch schreiben das die OP gut ausgegangen ist.
Ich hoffe bloß das Kratzie nicht noch einmal eine Narkose braucht. Sie scheint sehr stark auf die Mittel zu reagieren.

_________________
Liebe Grüße von Karola und ihren vielen Miezen


28. Dezember 2013, 20:50
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26. Oktober 2010, 09:49
Beiträge: 1050
Beitrag Re: Zwei kleine Wackelchen
uff... na das braucht man nicht jeden tag :shock: vor allem die blutverschmierte kratzie.. da kann ich dir absolut nachfühlen, dass einem da das herz stehen bleibt! arme karola :lieb: hoffe, du kannst dich heute ausruhen!
nur gut, dass im grossen und ganzen alles gut verlaufen ist. die nachwirkungen der narkose werden sich dann hofftentlich in den nächsten tagen verflüchtigen :roll:
deine restliche bande ist aber auch ganz schön sensibel, dass sie auf solche veränderungen gleich so mit protest reagieren.
däumchen für felix und kratzie sind auf jeden fall noch gedrückt! :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen:


29. Dezember 2013, 10:58
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Oktober 2010, 17:12
Beiträge: 1896
Beitrag Re: Zwei kleine Wackelchen
Ach je Karola, das war ja heftig. Ich drück die Däumchen, dass jetzt alles schnell verheilt und es nicht noch mehr Katastrophen gibt. :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen:

LG Birgit

_________________
Birgit mit

Fiona, Baghira, Pepone, Merlin, Jamala, Bonny, Glöckchen, Lorena, Felicitas, Strich
und den Wuffis Bärchen, Peggy, Tara, Aiyana, Layla und Luna
Auch ein Tropfen hebt den Ozean


29. Dezember 2013, 11:23
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de