Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 16. November 2018, 04:46



Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
 Ein 9 Monate alter halbgelähmter Kater Marsik aus Russland 
Autor Nachricht
Beitrag Ein 9 Monate alter halbgelähmter Kater Marsik aus Russland
Bild

Die Geschichte von diesem armen Kater ist schrecklich und hoffnungslos. In einer kleinen Stadt mitten in Russland auf einem Wochenmarkt ist jemand auf ein kleines Kätzchen getreten und ist weiter gegangen, von diesem Augenblick verwandelte sich das Leben von diesem Katzenbaby in eine Hölle. Das Kätzchen krabbelte auf den Vorderpfoten und war dabei langsam zu sterben, während die Menschen um das Kätzchen herum lachten und spöttisch lächelten. Aber die Barmherzigkeit des Gottes kennt keine Grenzen und der Gott hat die Engel zu dem Kleinen geschickt. Die Tierschützer brachten das Katzenbaby in eine größere Stadt Krasnodar, seitdem sind 7 Monate vergangen und jeden Tag geht der Kampf um das Leben von diesem Kater.

Es hat sich herausgestellt, dass das Kätzchen einen Wirbelsäulenbruch erlitten hat und da in Krasnodar keine Spezialisten gab, die dem Kleinen helfen konnten, wurde er nach Moskau zu den besten Tierärzten gebracht. Ein lieber, aktiver und geselliger Kater hat viele Herzen erobert. Dieser Kater hat den Namen Marsik bekommen (eine Verniedlichung vom Namen des Planeten Mars). Marsik hatte die Ehre ein Teilnehmer einer russischen Sendung „Gerechtigkeit“ zu sein, das ganze Land wusste Bescheid vom schweren Schicksal des jungen Katers und trotzdem wollte ihn kein Mensch haben.
Bild

Die Diagnose Lähmung der Hinterläufe und das unwillkürliche Urinieren hat alle Russen abgeschreckt. Es gab fast keine Tierärzte, die eine Chance auf Leben gegeben haben. Nur ein einziger Tierarzt Mamedov hat den Kampf um das Leben von Marsik aufgenommen. Akupunktur, Homöopathie, Massage und viele Medikamente haben bewirkt, dass Marsik manchmal fähig ist auch die Hinterpfoten beim Gehen zu benutzen. Sein Gang auf allen Vieren ist langsam und unsicher, manchmal fällt er, aber er steht wieder auf und versucht erneut zu gehen. Das Problem mit dem unwillkürlichen Urinieren wurde bisher nicht gelöst.

Mittlerweile können sich die russischen Tierschützer keine Pflegestelle für Marsik leisten, da Marsik schwer behindert ist fordern die Katzenpensionsbesitzer bis zu 10 Euro pro Tag für ihn. Die weitere Therapie muss auch bezahlt werden. Das Herrchen oder Frauchen ist weiterhin nicht in Sicht. Seit einem halben Jahr ist Marsik in einer 10 Millionen-Einwohner Stadt Moskau und konnte bisher nicht vermittelt werden. Die russischen Tierschützer stehen jetzt vor der Wahl entweder jetzt aufzugeben und den Kleinen einzuschläfern oder weiterhin Katzenpension und Therapie zu bezahlen (wobei die Mittel jetzt schon fehlen) und während dessen eine Vermittlung im Ausland zu versuchen.

Wir verstehen, dass auch in Deutschland eine Vermittlung gleich einem Wunder wäre, aber trotzdem möchten wir versuchen eine Familie für Marsik zu finden.

Marsik verbringt im Moment fast die ganze Zeit in einem Käfig, sehr selten darf er raus, wie ein Nomade wechselt er die Pflegestellen, aber trotzdem glaubt er, dass auch er irgendwann mal eine eigene Familie haben wird.

Marsik ist ca. 9 Monate alt (Stand Januar 2011), kastriert, geimpft, entwurmt und gechipt. Er kommt wunderbar mit den anderen Katzen und Hunden klar (seine beste Freundin ist eine Dackeldame).

Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass auch dieser Invalide ein Recht auf Leben in einer Familie hat.

Unsere Tiere werden auf der Grundlage einer Vorkontrolle, eines Schutzvertrages und einer Schutzgebühr vermittelt (Nachkontrolle sollte erlaubt sein). Sie sind gechipt und gegen Tollwut und Katzenschnupfen geimpft. Weitere Informationen erfragen Sie bitte unter der Website www.aniagus.de.tl oder per E-Mail [email protected] .

Bitte beachten Sie: Marsik befindet sich noch in Russland. Sobald wir eine Unterbringung für ihn finden, wird er mit dem Flugpaten nach Deutschland kommen.

Auch eine ehrenamtliche Pflegestelle würde Marsik sehr helfen.
Bild

Hier steht Marsik auf allen Vieren
Bild


8. Januar 2011, 02:41

Registriert: 1. November 2010, 22:36
Beiträge: 361
Beitrag Re: Ein 9 Monate alter halbgelähmter Kater Marsik aus Russla
überall so viele notleidende tiere, die ein zuhause suchen.
manchmal ist es wirklich kaum auszuhalten und ich wünschte, man könnte allen helfen.

10 euro pro tag in der katzenpension? das ist echt wucher. das enstpricht ca. 300 euro, also etwa 12.000 rubel. das durchschnittsgehalt (also nicht unterstes gehalt) in russland liegt bei ca 14.000 rubel.
wenn hier jemand ein fast ein durchschnittsgehalt für die betreuung einer katze nehme würde, würde die tierpension schnell wegen wucherpreisen pleite gehen. also irgendwie widert mich gerade die abzockermentalität der russischen pension ganz schön an. und scheinbar ist es eher eine verwahrstation, denn es heißt ja:
Code:
Marsik verbringt im Moment fast die ganze Zeit in einem Käfig, sehr selten darf er raus,

wahrscheinlich reibt sich der pensionsbesitzer jeden tag die hände, über sein gutes geschäft mit dem armen behinderten kater.
widerlich!

ich offe, er kriegt ein zuhause hier in deutschland. im tierschutz ist hier wenigstens geben seliger als nehmen. in russland wohl nicht, wie man lesen kann.


8. Januar 2011, 10:07
Profil Website besuchen
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 4. Oktober 2010, 22:58
Beiträge: 2415
Beitrag Re: Ein 9 Monate alter halbgelähmter Kater Marsik aus Russla
Hallo Marsik,
könnten wir den Text und die Photos so verwenden, wie sie hier gepostet sind.
Denken über die Möglichkeit nach, den Aufruf noch mal extra auf die Homepage zu nehmen

_________________
In Köln kritisierte ein Kater
Die Kirche samt Heiligem Vater
Er prägt den Satz:
"Es ist all's für die Katz"
Denn solcherlei Thesen vertrat er.

(von Elias Wolff)


8. Januar 2011, 15:56
Profil
Beitrag Re: Ein 9 Monate alter halbgelähmter Kater Marsik aus Russla
Nicole, in Russland ist es tatsächlich so, dass Arbeitslose die Not der obdachlosen Tiere ausnutzen um sich zu bereichern. Die Tierschützer sind dazu gezwungen solche Preise wie 10 Euro pro Tag zu akzeptieren, weil in einem Tierheim die Zustände noch schlimmer sind- vor allem Krankheiten sind dort verbreitet, und Marsik würde dort einfach nicht überleben.

Früher hatte Marsik eine ehrenamtliche PS gehabt-bei Kristina (ist meine Bekannte), dort durfte er sich durch die ganze Wohnung frei bewegen, ihm ging es auch viel besser. Aber seit einiger Zeit muss Kristina zur Arbeit gehen (ihre Familie ist zu Bruch gegangen und jetzt muss sie selbst für sich, ihre Tochter, 3 Hunde (1 davon blind und der 2. hat nur 3 Pfoten) und 4 Katzen (eine davon ist behindert) sorgen),also konnte sie Marsik nicht länger behalten, weil er auch darauf angewiesen ist, dass jemand Zuhause ist.

Nun ist Marsik dazu gezwungen in einer solchen teuren PS zu wohnen. Meine rus. Kollegen sagen, das sei eine gute PS, weil sie zumindest medizinische Versorgung gewährleistet, also folgt daraus, dass es für das gleiche Geld noch schlimmere PS gibt. Ich bin auch empört über solche Preise, aber bei uns in Russland kommt das Wort "Ehrenamt" ziemlich selten vor, alle machen Business wie sie können. Das ist zum Kotzen, es ist aber leider so :x

Zu Fellchenpfleger Klar, darfst Du Marsik auf Deine HP aufnehmen, je mehr Menschen wissen über sein Schicksal, desto größer ist die Chance, dass Marsik endlich aus diesem total kaputten Land Russland ausreist.


9. Januar 2011, 00:29
Beitrag Re: Ein 9 Monate alter halbgelähmter Kater Marsik aus Russla
Ok, dann werde ich den armen kleine Kerl auch im Sorgenfellchen-Forum vorstellen!


9. Januar 2011, 01:16
Admin

Registriert: 5. Oktober 2010, 20:01
Beiträge: 414
Wohnort: 2130 Paasdorf
Beitrag Re: Ein 9 Monate alter halbgelähmter Kater Marsik aus Russla
Nun wollte ich mich schon beinahe als PS anbieten, da ich ja genug Erfahrungen mit Lähmungen etc. habe, allerdings müßten die TA-Kosten geklärt sein und daheim bin ich auch nicht (was meine beiden Windelträger und die noch inkontinente Bella jedoch nicht beeinträchtigt), lg, Reni

_________________
Reni und ihre 163 Pfötchen


9. Januar 2011, 08:32
Profil Website besuchen
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 4. Oktober 2010, 22:58
Beiträge: 2415
Beitrag Re: Ein 9 Monate alter halbgelähmter Kater Marsik aus Russla
Hatte bereits die Diskussion bei den Admins angeregt uns finanziell zu beteiligen.
Da keine gegenstimmen zu vermelden sind, lege ich mich mal aus dem Fenster & sage:
wenn du ihn in Pflege nimmst würde das unsere zweite Patenschaft sein :herz:
und wir versuchen natürlich alles, das bekannt wird, das er dringend ein zu Hause sucht

_________________
In Köln kritisierte ein Kater
Die Kirche samt Heiligem Vater
Er prägt den Satz:
"Es ist all's für die Katz"
Denn solcherlei Thesen vertrat er.

(von Elias Wolff)


9. Januar 2011, 13:22
Profil
Beitrag Re: Ein 9 Monate alter halbgelähmter Kater Marsik aus Russla
Das freut mich, dass hier etwas geht. Ich habe Marsik im "Verlassene-Pfoten Forum" das erste mal gesehen und sofort einen Narren am ihm gefressen. Ich glaube ganz fest daran, dass er mit etwas Training wieder einigermaßen laufen kann.

Ich hatte mich schon im "Verlassene-Pfoten Forum" angeboten mich mit einer kleinen Teilpatenschaft zu beteiligen. Also bitte melden, wenn es soweit ist... ich bin dabei!

Sorry, das ich hier schreiben ohne mich vorgestellt zu haben... da hüpf ich jetzt gleich mal hin...


9. Januar 2011, 15:09
Beitrag Re: Ein 9 Monate alter halbgelähmter Kater Marsik aus Russla
Noch mal Sorry...

Der Gast im letzen Beitrag bin ich... ich war nicht angemeldet... :oops:


9. Januar 2011, 15:13
Admin

Registriert: 5. Oktober 2010, 20:01
Beiträge: 414
Wohnort: 2130 Paasdorf
Beitrag Re: Ein 9 Monate alter halbgelähmter Kater Marsik aus Russla
Vorab wird er lieber in D vermittelt, aber schauen wir mal...lg, Reni

_________________
Reni und ihre 163 Pfötchen


9. Januar 2011, 16:48
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de