Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 22. Oktober 2019, 23:30



Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
 Handicap-Katze in Berlin gesucht 
Autor Nachricht
Beitrag Handicap-Katze in Berlin gesucht
Hallo,

im Januar mussten wir leider unsere Hummel gehen lassen ([url="http://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=153623"]hier[/url] die ganze geschichte) und schnell war uns klar, dass wir wieder einer armen Katzenseele ein schönes Zuhause bieten möchten. Hummel war damals durch einen Zufall zu uns gekommen; wir hatten noch gar nicht nach einer Katze für uns gesucht... und dann wurde mir über ein soziales Netzwerk der Link zu ihr geschickt: taub&blind, verträgt sich mit der Erstkatze nicht, die damalige Besitzerin wollte sie aber auch nicht ins Tierheim zurückgeben sondern lieber selbst einen verantwortungsvollen Dosenöffner für sie suchen. Und so kam die kleine zu uns und hat unser (und v.a. mein... bin ja eigentlich eher ein Hundemensch gewesen) Herz erweicht.
Nach 2 Monaten sind wir jetzt so weit, dass wieder eine Katze bei uns einziehen kann, allerdings gestaltet sich die Suche sehr schwierig:

- wir können keinen Freilauf bieten, haben nur einen sehr kleinen, aber gesicherten Balkon: [url="http://suentje.de/hummel/100_2713.jpg"]*klick*[/url]. darum kommt für mich KEINE katze in frage, die woanders raus KÖNNTE. TH-Beschreibungen wie "Freigänger, kann aber auch in Wohnungshaltung vermittelt werden" machen mich traurig... Aus diesem Grund gerne behindert (blind, taub, Ataxie, etc.) und/oder chronisch krank und auf Medikamente/Diätfutter angewiesen (Nierenkrank, Herzkrank, ...). Nicht so recht wäre es mir, wenn das Tier z.B. Diabetes hätte, da ich meinem Katzensitter keine Insulingabe zutraue und ich 2-3 mal im Jahr doch für ein paar Tage weg bin... Aber im Zweifelsfall findet sich da auch eine Lösung :)

- mein Freund möchte die Katze vorher gern ein paarmal besuchen und gegenseitige Sympathie überprüfen, daher sollte das Tier im Umkreis von ca. 100km um Berlin (Nordosten) oder in Görlitz sein. Tiere aus dem Ausland sind mir nicht so recht (ich möchte keine Diskussion lostreten, weiß aber, dass in einigen Vermittlungsorganisationen da durchaus Geld mit gemacht wird...), sollte sich aber hierüber die perfekte Katze für uns finden, die schon in Berlin in einer Pflegestelle sitzt, wäre auch dies eine Option.

- da auf lange Sicht Kinder geplant sind, sollte die Katze keine bekannten Aggressionen gegen Kleinkinder haben. Selbstverständlich würden die Kinder nie unbeaufsichtigt mit dem Tier allein sein und von frühauf den entsprechenden Umgang lernen (Rückzugsgebiete für die Katze etc.).

- die Katze sollte möglichst Einzelgänger sein, da mMn unsere Wohnung für 2 Katzen zu klein ist.

Noch zu uns: Ich bin berufstätig und von 7:30-17:30 aus dem Haus, mein Freund ist unter der Woche (meist Mo früh bis Do abends) nicht da. Er ist mit Katzen aufgewachsen, für mich wäre es nach Hummel die zweite Katze. Ich bin also Anfänger, lerne aber schnell ;-) -- u.a. habe ich mich von jetzt auf gleich in das Barfen von CNI-Katzen eingelesen und selbst Infusionen gesetzt.
Wir wohnen auf 65m², die die Katze auch komplett nutzen kann. Außerdem gibt es einen kleinen ca 4m² großen Balkon, der komplett gesichert ist. Ich bin mir bewusst, dass es bei chronisch kranken Katzen oft sehr schnell gehen kann und bin bereit, viel zu investieren -- aber auch dazu, loszulassen. Hummel war leider nur 11 Monate bei uns, von denen ich 2 intensiv um sie gekämpft habe. Andererseits ist mir natürlich auch klar, dass eine Katze auch 20 Jahre trotz Krankheit oder Behinderung leben kann, und ich bin mir dieser Verantwortung bewusst :)

wenn Ihr nen Tipp habt, wo ein Tier sitzt, das zu uns passt, immer raus damit. Ebenso, wenn noch Fragen sein sollten :)

falls ich hier länger nciht reagieren sollte, schickt mir doch bitte iene email an k a t z e _klammeräffchen_ s u e n t j e _pünktchen_ d e...


20. März 2012, 15:38
Beitrag Re: Handicap-Katze in Berlin gesucht
hallo, ich finde deine beweggründe ja sehr ehrenhaft, aber wenn du 10 stunden in der woche ausser haus bist, dein mann von mo-do auch nicht da sein wird und du eine behinderte katze in einzelhaltung suchst, wie willst du dich denn zeitlich intensiv um ein behindertes oder gar chronisch krankes tier kümmern? zudem hast du zu wenig erfahrung mit katzen überhaupt, geschweige denn mit behinderten tieren, denn dir war ja nicht einmal klar, dass katzen unbedingt regelmässig futter aufnehmen müssen.
bitte verstehe mich nicht falsch...ich weiss wovon ich schreibe, denn ich habe selbst 3 behinderte tiere (arbeite zu hause) und weiss wieviel zeit sie benötigen und wieviel wissen ich mir trotz 32 jahre katzenhaltung und 1 jähriger arbeit (schwangerschaftsvertretung) in einer ta-praxis immer noch zusätzlich erarbeiten musste und ich würde meine tiere niemals täglich 10 stunden alleine lassen!
bitte überdenke deinen wunsch noch einmal


1. April 2012, 21:18
Admin

Registriert: 5. Oktober 2010, 20:01
Beiträge: 414
Wohnort: 2130 Paasdorf
Beitrag Re: Handicap-Katze in Berlin gesucht
...sehe ich genau so...

_________________
Reni und ihre 163 Pfötchen


2. April 2012, 06:46
Profil Website besuchen

Registriert: 28. März 2011, 13:33
Beiträge: 211
Beitrag Re: Handicap-Katze in Berlin gesucht
Ich fände es für eine nicht behinderte Katze schon unzumutbar so lange allein zu sein. Für was schafft man sich denn eine Katze an, wenn man eh nie daheim ist??? :?: :?: :?:

LG Vio


2. April 2012, 10:28
Profil

Registriert: 2. November 2010, 08:39
Beiträge: 39
Beitrag Re: Handicap-Katze in Berlin gesucht
Meine Meinung: bei 10stündiger Abwesenheit täglich sollten es einfach zwei verträgliche Handicapkatzen sein. Zum Beispiel diese hier:

viewtopic.php?f=90&t=1511

Ja, die sind zu weit weg (würde sich allerdings auch ne Lösung finden lassen :floet: ) aber sie sind ein gutes Beispiel dafür, dass auch Vollzeit-Berufstätige solche Tiere verantwortlich halten können. Was spricht dagegen, dass sich jemand mit Job um zwei pflegeleichtere Handicap-Tiere gut kümmern könnte? Und ich bin sicher, dass zwei Kerlchen wie diese im Übrigen vortrefflich mit 65 Quadratmetern zurechtkommen. :daumen:


3. April 2012, 18:45
Profil
Beitrag Re: Handicap-Katze in Berlin gesucht
die haltung von 2 katzen hat sie ja leider bereits ausgeschlossen..... wobei ich dir recht gebe 65 m2 sind für 2 katzen durchaus ausreichend. trotz allem finde ich ihre aussagen zum teil sehr "blauäugig" und nicht von genügendem katzenwissen geprägt.
das vorgestellte katzenpärchen ist gesundheitlich nicht pflegebedürftig und versteht sich bereits gut, das wäre vielleicht eine lösung für beide seiten, wenn sie sich zur haltung von 2 katzen entschliessen könnten.


3. April 2012, 21:55

Registriert: 2. November 2010, 08:39
Beiträge: 39
Beitrag Re: Handicap-Katze in Berlin gesucht
pimpi hat geschrieben:
die haltung von 2 katzen hat sie ja leider bereits ausgeschlossen.....


Ja, hat sie. Deshalb hoffe ich einfach, dass sie nicht den Mut zur Entscheidung FÜR Handicats verliert, sondern mit verschiedenen Meinungen und Beratung von unserer Seite sich neu orientiert und sich bei 10stündiger Abwesenheit auf jeden Fall 2 Katzen mit einem einfacheren Handicap so wie diese Beiden vorstellen kann.

Denn viele von uns haben mindestens 2 Katzen auf dieser Wohnungsfläche und können ihnen problemlos einen guten Lebensraum anbieten. Und viele von uns arbeiten dazu auch noch in Vollzeit. Würden all diese Leute ihr Zuhause den eher leichter gehandicapten Katzen vorenthalten, sähe es noch düsterer aus für gute und solide Endplätze.


4. April 2012, 20:02
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 7 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de