Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 17. August 2018, 00:38



Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
 Kater gelähmt wieder nach Hause gekommen 
Autor Nachricht

Registriert: 26. Februar 2018, 13:32
Beiträge: 3
Beitrag Kater gelähmt wieder nach Hause gekommen
Hallo, ich bin neu hier und ich hoffe, man kann mir hier einen guten Rat geben.

Uns ist vor etwa 1,5 Jahren ein Kater zugelaufen. Anfangs sehr scheu, aber mit viel Zeit und Futter ist er zutraulich geworden. Jetzt war er für etwa 2,5 Wochen verschwunden und wir haben ihn überall gesucht. Am Samstag stand er dann plötzlich abgemagert und verletzt vor der Terrassentür. Er kann seine Hinterbeine nicht mehr richtig bewegen. Beim laufen schleift er sie hinter sich her (er stützt sich auf den "Knien oder Hinterläufen" ab). Den Schwanz bewegt er auch nicht. Er frisst und trinkt und holt sich seine Schmuseeinheiten. Leider macht er nur sein großes Geschäft, Urin hat er bisher noch nicht abgelassen (ausser beim wachwerden nach der Narkose - wobei ich gehört habe, dass es normal sein kann).
Wir sind am Sonntag Morgen sofort zum TA gefahren. Dort wurde er geröngt (unter Narkose), um Knochenbrüche aus zu schließen. Es war auch nichts gebrochen. Doch der TA vermutete, dass er die lange Zeit in einem schrägen Fenster eingeklemmt war. Und wenn er nicht Urin absetzen kann und es nicht besser wird, muss er eingeschläfert werden, da die Nerven wohl im Rückenmark zerstört wurden. Er hat Antibiothika und Schmerzmittel bekommen.
Ich habe den heutigen Termin jetzt abgesagt, da ich denke ein Tag zur Genesung ist zu wenig, um über das Schicksal zu entscheiden.
Was kann ich noch machen? Abwarten? Oder doch in die Tierklinik fahren?
Was ist mit Homöopatischen Mitteln?

Ich bin über jede Antwort dandbar.


26. Februar 2018, 13:56
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Oktober 2010, 17:12
Beiträge: 1895
Beitrag Re: Kater gelähmt wieder nach Hause gekommen
Hallo Du,
also erstmal, Nerven lassen sich kein Zeitultimatum setzen und ein Tag ist wirklich viel zu kurz, um über ein Leben zu entscheiden.
Aber auch Urininkontinenz ist eigentlich kein Einschläferungsgrund.
So eine Nervenstörung kann wochen und auch Monate dauern, kann aber auch viel schneller wieder verschwinden.
Wichtig wäre wirklich ein kompetenter Tierarzt. (Einer, der nach einem Tag zum Einschläfern rät, dazu sag ich lieber nichts mehr).
Es gibt Medikamente, die die Blasenfunktion unterstützen können.

- Dibenzyrane entspannt den Blasenmuskel.
- Myocholine erhöht die Spannung.
- beides wird bei Blasenlähmung oft in Kombination gegeben

Myocholine erhöht die Kontraktionsfähigkeit des Musculus Detrusor. Wenn er kontrahiert, entspannt gleichzeitig der Harnröhrenschließmuskel und die Blase entleert sich. Mit dem Dibenzyrane verringert man dann den Widerstand der (glatten) Harnröhrenmuskulatur.

Bei Harnabsatzstörungen in Folge von Blasenschließmuskelspasmen kann auch Dantrolennatrium wirksam sein. Seine Wirkung setzt an der (quergestreiften) Skelettmuskulatur an.

Benzodiazepine wie Diazepam (Valium) können ebenfalls den Widerstand der quergestreiften Muskulatur verringern.

Wichtig ist auch, dass Dein Katerle regelmäßig die Blase ausmassiert bekommt, damit es keinen Rückstau in die Nieren gibt.
Lass Dir das immer wieder vom TA zeigen, bestehe drauf.
(Meine TÄ hat mit mir damals vier Wochen lang geübt, bis ichs schließlich konnte. Das ist jetzt 12 Jahre her und Fiona lebt immer noch).
Aber wenn nichts gebrochen ist ist die Chance, dass die Nerven sich regenerieren, super hoch. Gib ihm bitte die Chance.
Und immer her mit den Fragen. Ich drück euch die Daumen.
Liebe Grüße Birgit

_________________
Birgit mit

Fiona, Baghira, Pepone, Merlin, Jamala, Bonny, Glöckchen, Lorena, Felicitas, Strich
und den Wuffis Bärchen, Peggy, Tara, Aiyana, Layla und Luna
Auch ein Tropfen hebt den Ozean


26. Februar 2018, 21:04
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 23. Oktober 2010, 12:10
Beiträge: 784
Wohnort: OWL
Beitrag Re: Kater gelähmt wieder nach Hause gekommen
Hallo und willkommen,
ich schließe mich Birgit an. Überstürze nur nichts. Die Nervenregeneration wird durch Vit. B unterstützt. Auch Keltican bringt was.
Ich habe eine Katze aufgenommen, die im Kippfenster gesteckt hatte und gelähmt war. Sie kam regelmäßig ins Magnetfeld, nach vier Wochen bewegte sie sich wieder normal.
Alles Gute für euch!

_________________
Liebe Grüße von Christel und ihren Samtpfötilis


27. Februar 2018, 20:58
Profil

Registriert: 26. Februar 2018, 13:32
Beiträge: 3
Beitrag Re: Kater gelähmt wieder nach Hause gekommen
Hallo,
ich danke vielmals für die schnellen Antworten.
Kurz nachdem ich hier den Beitrag rein gestellt hatte, machte mein Kater seine Geschäfte im Katzenkloo.
Da viel mir ein ganzer Felsbrocken vom Herzen.
Jetzt ist es nur so, dass er sich nur auf seine Pfoten begibt, wenn er das Bedürfnis hat sein Geschäft zu verrichten. Er liegt ansonsten nur auf seiner Decke. Die Katzentoilette steht etwa einen halben Meter von seinem Schlafplatz entfernt. Selbst das Futter muss ich ihm zur Decke bringen.
Ist das normal, dass er kaum läuft? Oder sollte man ihn dazu motivieren?
Braucht er Bewegung in seinem Zustand?
Oder soll ich ihn eher in Ruhe lassen?

Danke noch einmal.
LG Nicole


28. Februar 2018, 11:42
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 23. Oktober 2010, 12:10
Beiträge: 784
Wohnort: OWL
Beitrag Re: Kater gelähmt wieder nach Hause gekommen
Hallo Nicole,
super, dass er das Klo benutzt! Es ist vollkommen normal, dass er jetzt Ruhe braucht. Du kannst was für die Regeneration seiner Nerven tun, wenn du mit ihm arbeitest. Fußsohlen leicht bürsten, mit den Hinterbeinen Rad fahren, Gehübungen machen mit einem Schal o.ä. unter dem Bauch. Das alles mehrmals am Tag wäre gut. Aber ich würde es ganz langsam angehen lassen.
Viel Erfolg!

_________________
Liebe Grüße von Christel und ihren Samtpfötilis


28. Februar 2018, 12:50
Profil

Registriert: 26. Februar 2018, 13:32
Beiträge: 3
Beitrag Re: Kater gelähmt wieder nach Hause gekommen
OK, ich werde es versuchen.
Vielen lieben Dank für die Hilfe.

LG Nicole


28. Februar 2018, 14:07
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 6 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de