Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 5. Juni 2020, 06:46



Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Beinamputation Kater Iwan 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2015, 15:16
Beiträge: 8
Wohnort: Effeltrich
Beitrag Beinamputation Kater Iwan
Hallo zusammen!

Ich hatte wegen Tumor am der Pfote unten die Entscheidung zu treffen das linke Hinterbein Amputieren zu lassen oder nur noch begrenzte Zeit mit meinem Iwan zu haben.

Iwan ist ein Maine-Coon-Mix, neun Jahre alt aus einer bulgarischen Zuchtauflösung. Spitzname Maultasche weil er sehr viel vocalisiert.

Letzten Mittoch war Tag der Amputation die OP ist an sich gut verlaufen. Dann bekamm er aus ungeklärten Gründen hohes Fieber am Donnerstagabend das im laufe des Freitags zurück ging. Sonntagnachmittag habe ich ihn heim geholt nachdem er endlich auch Kot und Urin abgesetzt hatte. Dafür aber das Fressen eingestellt hat in der Praxis.

Nun habe ich ihn hier und fühle mich absolut überfordert mit der Situation. In der Praxis hat er sich so gut wie gar nicht bewegt. Hier versucht er zumindest zu laufen was noch nicht so gut klappen möchte. Laut TA wird das, braucht Zeit, je älter und schwerer eine Katze ist dauert es einfach länger und er kommt damit dann prima zurecht.

Ich finde ihn auch sehr reduziert in seinem Verhalten. Mag an den Medikamenten liegen, hauptsächlich Schmerzmittel denke ich (Metacam, Metamizol bei Bedarf). Soll ich ihn animieren sich zu bewegen oder einfach gut sein lassen?

Letztlich fürchte ich, bin ich selber das Hauptproblem und darum bin ich auf der Suche nach Erfahrungen, Ratschlägen, Tips um mich auch runter zu bringen.

Viele Grüße,
Merle

_________________
Liebe Grüße,
Merle


10. November 2015, 15:26
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26. Oktober 2010, 09:49
Beiträge: 1050
Beitrag Re: Beinamputation Kater Iwan
hallo merle! zuerst denke ich mal, dass es sicher die richtige entscheidung war, die pfote amputieren zu lassen. gib iwan ein bisschen zeit, sich an die situation zu gewöhnen. gebe deinem ta hier völlig recht, je älter und schwerer ein tier, umso länger wird es dauern bis es sich mit einem bein weniger zurechtfindet. ein bisschen zum spielen animieren kann sicher nicht schaden. er ist ja sowieso schon in etwas gesetzterem alter, da wird er sicher nicht gleich lostoben.
bis wohin wurde die pfote denn amputiert? wurde das komplette bein abgenommen oder hat er einen stumpf? falls letzteres musst du halt auch aufpassen, dass er nirgends hängen bleiben kann bzw. sich wund läuft.
ich schicke euch mal ein paar daumen! :daumen: :daumen: :daumen: :daumen:


10. November 2015, 16:22
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2015, 15:16
Beiträge: 8
Wohnort: Effeltrich
Beitrag Re: Beinamputation Kater Iwan
Iwan spielt schon noch so ist es nicht, aber momentan ist eben alles etwas anders. Grundsätzlich kenne ich auch sein unzufriedenes Gemaule, aber derzeit kommt es mir eher jämmerlich vor und ich bin auch so im Zwiespalt wie ich da reagieren soll.

Das Bein wurde ganz abgenommen. Mit Stumpf hätte ich bei im Angst gehabt das er sich verletzt, an unserer Treppe hängen bleibt o. ä. da er auch sehr rücksichtslos ist mit sich selber wenn er z.B. spielt oder Futter hinterher rennt.

_________________
Liebe Grüße,
Merle


10. November 2015, 16:44
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 8. Juni 2015, 02:21
Beiträge: 70
Beitrag Re: Beinamputation Kater Iwan
Hallo Merle

Ich bin kein TA... aber ich denke mal, das Iwan mit der Situation auch erst mal zurecht kommen muss. Wenn er frisst und auch etwas spielt, denke ich schon, das es nur noch zeit braucht. Es ist ja für ihn ein neues Leben so mit nur drei Beinen.
Er hat sich nicht aufgegeben... muss nur wieder vertrauen in sich finden.
Streicheleinheiten und immer wieder gut zureden. Das schaffst ihr.
Drück euch die Daumen

Lg

_________________
Hunde kommen, wenn sie gerufen werde.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und
kommen gelegentlich darauf zurück


10. November 2015, 20:36
Profil
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 4. Oktober 2010, 22:58
Beiträge: 2417
Beitrag Re: Beinamputation Kater Iwan
Das braucht Zeit . :herz: :herz: :herz: :herz:

_________________
In Köln kritisierte ein Kater
Die Kirche samt Heiligem Vater
Er prägt den Satz:
"Es ist all's für die Katz"
Denn solcherlei Thesen vertrat er.

(von Elias Wolff)


11. November 2015, 00:06
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 2. November 2010, 18:20
Beiträge: 346
Beitrag Re: Beinamputation Kater Iwan
genau, das braucht zeit ...... auch die fellnasen stecken das nicht so von heute auf morgen weg. geduld werdet ihr brauchen; aber er wird damit klarkommen :daumen: :herz:

_________________
Lb Gruss
Beate und die Katzenchaosbande


11. November 2015, 16:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2015, 15:16
Beiträge: 8
Wohnort: Effeltrich
Beitrag Re: Beinamputation Kater Iwan
Danke für Eure lieben Zeilen!

Ich habe hier schon die ein oder andere Geschichte gelesen und bewundere alle die so toll mit ihren Katzen umgehen, ihnen beistehen, helfen. Da habe ich noch ein ganzes Stück Weg und lernen vor mir fürchte ich. Was das betrifft verliefen meine Katzenjahre bisher wahrlich harmlos.

_________________
Liebe Grüße,
Merle


11. November 2015, 17:14
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2015, 15:16
Beiträge: 8
Wohnort: Effeltrich
Beitrag Re: Beinamputation Kater Iwan
Iwan hat noch so einiges mit genommen, ausser der OP zur Amputation und es waren bis Weihnachten noch lange, nervenaufreibende Wochen für mich muss ich sagen.

Nach der OP ging es im ja so lala, dann hatte er eine schwere Anämie die sich keiner erklären konnte. Per Zufall kamen wir auf die Möglichkeit Hämobartonellen. Mit entsprechendem Antibiotika behandelt hat es angeschlagen und es wurde besser. Danach hat mein Kater plötzlich geknistert! :o Diagnose TA Clostridien die für das Hautemphysem zuständig sind, was wiederum für mich haptisch und akustisch den Knisterkater ausgemacht hat.

Ich glaube Iwan hat alles mit genommen, was man sich nur so an Unmöglichkeiten anlachen kann. Durch all den Quatsch war die Wundheilung natürlich auch gestört, es hat sich ein sehr großes Serom gebildet, das schlussendlich durch die Wundnaht sich selbst entleert hat. Die Stelle ist lange nicht geheilt und es ist lange Wundflüssigkeit raus gekommen.

Seit Weihnachten jetzt ist so rein von der Sache her alles gut und Iwan kann wieder anfangen ein halbwegs normales Katerleben zu legen. Zwischendurch war ich schon sehr verzweifelt, weil ich das Gefühl hatte alles schlimmer gemacht zu haben als es je war...... aber es hat alles nichts geholfen und eine vier Seiten lange Auflistung und Rechnung später hoffe ich ist jetzt alles so wie es sein soll.

_________________
Liebe Grüße,
Merle


7. Januar 2016, 13:45
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2015, 15:16
Beiträge: 8
Wohnort: Effeltrich
Beitrag Re: Beinamputation Kater Iwan
Bild
Iwan kurz nach der OP und mit Anämie guckt er recht fertig aus dem Pelz


Bild
Wunde mit offener Stelle und nekrotischem Gewebe das später noch abgegangen ist


Bild
Wunde im Detail - unten was so schwarz aussieht ist später noch weggefallen


Bild
Wunde im Detail nachdem das nektrotische Gewebe weg war, dafür das Wundloch größer


Bild
In der Zeit musste er dann auch doch noch Kragen tragen, was er mehr oder minder gut weggesteckt hat

_________________
Liebe Grüße,
Merle


7. Januar 2016, 14:16
Profil
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26. Oktober 2010, 09:49
Beiträge: 1050
Beitrag Re: Beinamputation Kater Iwan
:o der ärmste... da habt ihr ordentlich was mitgemacht... aber dafür hast du jetzt auch die erklärung, warum er nach der op so gedrückt in der stimmung war. wie geht es ihm jetzt? kommt er schon gut klar mit der fehlenden pfote?
iwan ist übrigens ein ganz hübscher schnuckel :herz: :herz: :herz: :herz: :herz: und das gesprächige dürfte den roten oft in den genen liegen - hatte auch mal eine rote plaudertasche :mrgreen:


7. Januar 2016, 21:39
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de